Hammer außer Betrieb!

Der Züscher Hammer kann zur Zeit nicht in Aktion gezeigt werden, da der Wellbaum zwischen Lagerzapfen und Wasserrad gebrochen ist. Verursacht wurde die Beschädigung durch die nicht mehr kontrollierbare Wassermenge, die während der Wolkenbrüche Anfang Juni auf das Wasserrad trafen.
Wir kümmern uns mit Nachdruck um eine Instandsetzung und bedanken uns beim Team des THW OV Hermeskeil für die maßgebliche Unterstützung bei der Hebung des defekten Wellbaumes.
Führungen ohne Hammerbetrieb sind jedoch möglich.

Öffnungszeiten (Mai bis Oktober):

Sonntags: Besichtigung vom 11.00 - 15.00 Uhr 

Besichtigung mit Vorführung für Gruppen nach Vereinbarung

  • Gruppenpreis: 60,00 € (bis 20 Personen), 3,- € je weitere Person, maximal 30 Teilnehmer
  • Dauer: ca. 1 Stunde
  • Rundgang über das Gelände
  • Informationen über die Geschichtliche Entwicklung
  • Lage und Funktion der Einrichtungen der gesamten Anlage
  • Vorführung des Hammerwerkes

Anfrage / Anmeldung über unser Kontaktformular

... es gibt immer etwas zu tun

... bevor die ersten Gästegruppen geführt werden.











Fotos: Gernot Schaly

Ehrenamtliches Bürgerprojekt:

Bedachung der Grill- und Schutzhütte als Unterstellmöglichkeit für Wanderer und Radfahrer am Züscher Hammer

Förderung und Durchführung des Vorhabens im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategie für lokale Entwicklung im Rahmen des LEADER-Ansatzes des Entwicklungsprogrammes EULLE. Die Materialkosten wurden aus dem Förderprogramm LEADER dem Förderverein Züscher Hammer e. V. erstattet.

Die Arbeiten wurden überwiegend ehrenamtlich durch das Vorstandsmitglied Hans-Walter Ganz durchgeführt. 
 


 


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!